Meine Unternehmensgeschichte

Noch nie hatte mir die Idee besonders zugesagt, mein ganzes Leben lang als Arbeitnehmer für einen sturen Chef zu schuften, blind Anweisungen zu folgen und nur wenig bewirken zu können.

Dennoch begann meine Reise in die Selbstständigkeit als Arbeitnehmer in einer SEO-Agentur.

Unmut, mein einst ständiger Begleiter.

Jahrelang sah ich mir dabei zu, wie ich Kunde um Kunde vertröstete, Potentiale ignorierte und ohnehin viel zu viele Aufträge auf einmal zu bewältigen versuchte – eine Anweisung von Oben.

Sollte mein Leben etwa eine Anweisung von Oben sein?

Ich fühlte mich matt und die Situation erschien mir festgefahren. Ich hatte gerade eine kleine Familie gegründet und wollte keine waghalsigen Risiken eingehen.

Als Mitarbeiter einer führenden SEO-Agentur habe ich die Schattenseiten des Business schnell kennengelernt. Kunden, die dem Unternehmen aufgrund fester Verträge monatlich Riesenumsätze bescherten, wurden vertröstet und hingehalten.

Meine Kollegen und ich mussten viel zu viele Kunden betreuen. Die Arbeitsqualität ließ aufgrund des Zeitmangels, veralteter Optimierungsmethoden, sowie des Einsatzes von Azubis und Praktikanten, zu wünschen übrig.

Feste Ansprechpartner und schnelle Lösungen bei konkreten Problemen gab es nicht. Rückrufe im nervigen Ticketsystem erfolgten in maximal drei bis acht Tagen. Unseren Kunden floss das Geld aus der Tasche und Platz 1 bei Google lag in weiter Ferne. Diese Arbeitsmoral ist leider kein Einzelfall.

So kam es, dass ausgerechnet meine Lebensgefährtin mir mit einem Satz die verrückte Idee in den Kopf setzte, mich einfach selbstständig zu machen:

„Christian, wenn du schon so viel am PC sitzt, dann verdiene auch richtig Geld damit“.

Ob sie damit gemeint hatte, Hals über Kopf den Job zu kündigen und ein eigenes Gewerbe anzumelden?

Als junger Familienvater hatte ich Verantwortung zu tragen. Nach lagem Hin und Her entschied mich schließlich dazu, selbstständig zu werden und damit auch dafür, für meine eigenen Kunden nachweisliche Erfolge zu erbringen und langfristige Werte zu schaffen.

Es war ein Schritt, den ich nie bereut habe.

Danach ging alles rasend schnell: Während meines Angestelltenverhältnisses hatte ich bereits genug Erfahrung sammeln können und bewarb mich zunächst als freier Mitarbeiter in anderen Unternehmen, bis ich durch Schulungen und Coachings gelernt hatte, eigenständig Kunden zu akquirieren. Nicht nur neues Wissen gewann ich stetig dazu, auch meine Freude an der Arbeit fürs Digitale-Marketing stellte sich wieder ein.

Freude an der Selbstständigkeit.

Es ist zu meiner Leidenschaft geworden, andere Unternehmen dabei zu unterstützen, Ziele zu setzen und diese Schritt für Schritt zu erarbeiten.

Ich bemerkte, dass viele Unternehmer ihr Geschäft ohne ein Konzept, ohne Erfahrung und ohne ein niedergeschriebenes Ziel eröffnen, sich wundern, dass sie nicht weiterkommen und letztlich in der Insolvenz stranden. Fremde Menschen sind bei mir am Telefon in Tränen ausgebrochen, sie wussten nicht mehr weiter.

Diesen Menschen kann ich helfen!

Ich begann, mich mit den Lehrgängen Buchhaltung und Unternehmensführung auseinanderzusetzen und noch heute lese ich viele Bücher über Controlling, Mitarbeiterführung und Unternehmensmanagement. Hier entdeckte ich dann auch meine Leidenschaft für Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA), auf die ich mich spezialisiert habe.

Die Arbeit und die Investitionen haben sich ausgezahlt, denn heute hat sich mir ein Wunsch erfüllt: Ich berate Firmen holistisch und entwerfe individuelle SEO- und SEA-Strategien.

Gerne berate ich auch Ihr Unternehmen.

Mit meinen Dienstleistungen, Beratungen und Softwarelösungen, die bereits zahlreiche Firmen zu ihrem wirtschaftlichen Erfolg geführt haben.

Hier erhalten Sie bereits die ersten wertvollen Tipps:

Tipp Nr. 1:

Arbeiten Sie nicht in Ihrem Unternehmen, sondern an Ihrem Unternehmen.

Viele Unternehmer arbeiten als Facharbeiter in der eigenen Firma. Das große Problem dabei ist, dass ein Facharbeiter anders denkt und handelt als ein Manager oder ein Unternehmer.

  • Ein Facharbeiter erledigt seine Aufgaben nach seinem Fachwissen und seinen Kenntnissen.
  • Ein Manager organisiert das gesamte Unternehmen und dessen Mitarbeiter.
  • Der Unternehmer baut das Unternehmen nach seinen Visionen, nach seinen Träumen und nach seinen Vorstellungen auf.

Alle drei Grundtypen haben also ganz unterschiedliche, einander widersprechende Vorstellungen und Ziele. Eine Verschmelzung in einer Person ist nicht möglich. Genau das ist das große Problem vieler Existenzgründer und Kleinunternehmer. Sie sind bemüht, sich selber einen sicheren Job zu bieten und arbeiten daher in Ihrem eigenen Unternehmen, anstatt an Ihrem Unternehmen.

Sie fallen immer wieder in die Rolle des Facharbeiters und vernachlässigen vollständig die grundlegenden Aufgaben eines Unternehmers – Marketing, Kundenbetreuung und die Entwicklung neuer Geschäftsideen.

Tipp Nr. 2:

Für das perfekte Produkt ist Marketing der Schlüssel zum Erfolg. 

Konzentrieren Sie sich zuerst 100 % auf Ihre Produkte und entwickeln Sie hinterher die perfekte Vermarktungsstrategie. Marketing ist das wichtigste Instrument über welches Sie als Unternehmen verfügen. Hier helfe ich Ihnen bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA).

Nehmen wir an, Sie erfinden heute eine Pille gegen alle Krankheiten dieser Welt. Wie lange denken Sie, würde es dauern, bis die ganze Welt tatsächlich hiervon erfährt? Ohne die richtige Werbung wird es wahrscheinlich eine sehr lange Zeit sein.

Das genau ist der Grund, warum die meisten Unternehmen mit technisch guten Ideen nicht weit kommen. Wir lernen aus der Geschichte immer wieder, dass es oft die schlechteren Produkte mit der besseren Werbung sind, die Erfolge erzielen.

Tipp Nr. 3:

Konzentrieren Sie sich auf Nischen und Alleinstellungsmerkmale.

Dies ist genau der Punkt, wo ich Ihnen mit SEO- und SEA-Strategien, jahrelanger Erfahrung und Innovation zur Hilfe eile.

Seien Sie kein Unterlasser – werden Sie Unternehmer und melden Sie sich bei mir.

Link zum Kontaktformular: Meine Kontaktdaten