Das Google Core Update im August 2023: Eine Bilanz

Das Google Core Update im August 2023: Eine Bilanz

Google schläft nie, und das zeigt sich am besten in seinen regelmäßigen Updates. Das aktuelle Google Core Update vom August 2023 hat bereits deutliche Trends gezeigt, welche Webseiten davon profitieren können. Doch was bedeutete es, wenn in der SEO-Welt von einem Google Core Update gesprochen wird? Ein Google Core Update ist eine umfassende Änderung des Kern-Algorithmus, mit der Google die Relevanz und Qualität der Suchergebnisse bewertet. Im Gegensatz zu kleineren Updates, die bestimmte Faktoren anpassen, zielen Core-Updates darauf ab, die allgemeine Leistung des Algorithmus bei der Bereitstellung der besten Ergebnisse für Suchanfragen zu verbessern.

Core Updates betreffen den gesamten Ranking-Algorithmus und nicht nur einzelne Faktoren. Daher können sie weitreichende Auswirkungen auf die Sichtbarkeit von Webseiten haben. Welche Auswirkungen das Google Core Update vom August 2023 hat, möchte ich Ihnen in diesem Beitrag verdeutlichen.

Google Core Update August 2023

Erfahrung zählt: Websites mit „Experience“ sind im Vorteil

Die Bedeutung von „Experience“ ist in der SEO-Welt enorm gestiegen. Google hat diesen Aspekt kürzlich in seine Search Quality Rater Guidelines aufgenommen und definiert es als einen zentralen Bestandteil des „EEAT“-Konzepts (vorher EAT-Konzept). Aber was genau bedeutet das?

EEAT steht für:

  • Experience (Erfahrung): „Experience“ bezieht sich auf die persönliche, praktische Erfahrung und das Hintergrundwissen, welches ein Autor oder eine Webseite in einem bestimmten Themengebiet besitzt. Für bestimmte Personengruppen wie Gesundheit oder Finanzen ist es wichtig, dass der Eigentümer oder die Eigentümerin dieser Seiten keine festen Besitzansprüche hat.
  • Expertise (Fachkenntnis): Bezieht sich immer auf das Fachwissen, welches ein Autor besitzt oder welches von einer Webseite wiedergegeben wird.
  • Authority (Autorität): Autorität bedeutet, dass eine Webseite oder ein Autor als vertrauenswürdige und anerkannte Quelle in ihrem Fachgebiet wahrgenommen wird. Autorität kann durch eine starke Online-Präsenz, Zitate in anderen Medien und eine gute Reputation aufgebaut werden.
  • Trustworthiness (Vertrauenswürdigkeit): Vertrauenswürdigkeit ist laut Google der wichtigste Faktor von EEAT. Vertrauenswürdigkeit wird durch Transparenz, Genauigkeit, Objektivität und das Zitieren vertrauenswürdiger Quellen aufgebaut. Klare Kontaktinformationen, Impressum und Sicherheitsrichtlinien tragen zur Vertrauenswürdigkeit bei.

„Expertise“ bezieht sich auf das Fachwissen und die Fähigkeiten, die ein Autor oder eine Webseite in einem bestimmten Themengebiet besitzt. Google möchte sicherstellen, dass Inhalte von Experten mit nachgewiesener Fachkompetenz erstellt werden, um qualitativ hochwertige und zuverlässige Informationen in den Suchergebnissen bereitzustellen.

Expertise kann durch verschiedene Faktoren demonstriert werden, wie:

  • Ausbildung, Zertifizierungen und Referenzen des Autors
  • Veröffentlichungen und Beiträge in anerkannten Fachmedien
  • Tiefgründige, detaillierte und faktenbasierte Berichterstattung

Google Core Update vom August 2023: Webseiten ohne Original-Inhalte fallen zurück

Das Google Core Update vom August 2023 hat erneut unterstrichen, wie wichtig es ist, originellen und wertvollen Content zu erstellen. Webseiten, die Inhalte anderer Seiten kopieren (Duplikat Content) oder einfach nur aggregieren, scheinen die großen Verlierer dieses Updates zu sein.

Dies ist ein klarer Hinweis darauf, dass Google Webmastern empfiehlt, Inhalte zu erstellen, die nicht nur Mehrwert bieten, sondern auch durch eigene Erfahrungen und Sachkenntnisse untermauert werden und vor allem EINZIGARTIG sind.

Werden KI-Tools wie beispielsweise ChatGPT für das Verfassen von Texten verwendet, handelt es sich bei dem Ergebnis um einen Text, der aus bereits existierenden Texten besteht. Das ist spätestens auch für Google seit dem Core Update aus dem August 2023 problematisch geworden. Warum das so problematisch ist, erkläre ich Ihnen im folgenden Abschnitt.

Die Gefahren der KI-generierten Inhalte: Die menschliche Art zu schreiben, bleibt unersetzlich zum Generieren einzigartiger Texte

Während technologische Fortschritte das Potenzial haben, unser Leben und unsere Arbeit zu verbessern, gibt es auch Bereiche, in denen Vorsicht geboten ist. Ein solcher Bereich in der SEO-Welt ist die Verwendung von KI-Tools zur Texterstellung.

Auf den ersten Blick mag es verlockend sein: Automatisierte Inhalte, die in Sekundenschnelle erstellt werden und potenziell eine endlose Flut von Content für Webseiten liefern. Doch Google und andere Suchmaschinen sind zunehmend in der Lage, automatisch generierte Inhalte zu erkennen. Diese Inhalte werden nicht selten negativ bewertet. Der Grund? KI-generierte Texte können oft den Kontext missverstehen, emotionale Nuancen übersehen und – trotz aller Fortschritte – menschliche Erfahrung und Expertise nicht vollständig replizieren.

Menschliche Autoren bringen nicht nur Fakten und Informationen in ihre Texte ein, sondern auch Geschichten, Emotionen und persönliche Perspektiven, die eine Maschine schwerlich nachbilden kann. Diese Elemente können den Unterschied zwischen einem flachen, generischen Artikel und einem tiefgründigen, engagierten Beitrag ausmachen, der von den Lesern geschätzt wird und von Suchmaschinen als wertvoller Content erkannt wird.

Für Unternehmen und Webmaster bedeutet dies: Investiert in echte Experten und Autoren. Auch wenn KI in vielen Bereichen nützlich sein kann, bleibt der menschliche Touch in der Content-Erstellung unersetzlich und sollte nicht leichtfertig über Bord geworfen werden. Es ist eine Investition in Qualität und Authentizität, die sich langfristig auszahlt.

Fazit:

Das August Core Update von Google unterstreicht, was viele SEO-Experten schon immer gewusst haben: Qualitativer, origineller Content gepaart mit echter Expertise und Erfahrung wird immer König sein, anders lässt sich kein einzigartiger Inhalt generieren. Es ist jetzt wichtiger denn je, nicht nur über ein Thema zu schreiben, sondern auch echte, praktische Erfahrungen in diesen Bereich einzubringen.

Wie sich die Dinge weiterentwickeln werden, bleibt abzuwarten. Aber eines ist sicher: Die Anforderungen an hochwertige Inhalte werden immer strenger, und Websites, die nicht mithalten können, werden zurückgelassen.

Gern unterstütze ich Sie als Freelancer für SEO mit maßgeschneiderten (EINZIGARTIGEN) SEO-Texten für Ihr Unternehmen. Ohne KI, individuell geplant nach Ihren Vorstellungen.

Kontaktieren Sie mich gern.